Testimonials

BPW Testimonials

LOGIN

Bitte Name und Passwort eingeben.

Kennwort vergessen?

Initiiert vom BPW

Nächster Equal Pay Day: 18. März 2017

Partner

  • Logo ULA
  • Logo Women Speaker Foundation
  • Logo Blaesy & Cie.
  • Logo GE Germany
  • Logo Ada Lovelace Festival
  • Logo herCAREER
  • Logo FEMINESS BUSINESS KONGRESS
  • Logo Simmons Leadership Conference
  • Logo women&work
  • Logo Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten
  • Logo Berliner Erklärung

Equal Pay Day

In 2017 findet der Equal Pay Day - der internationale Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern - zum 10. Mal statt.

Warum ist Deutschland auch 2017  noch nicht viel besser in der Gleichstellung der Bezahlung (equal pay*) als 2007? Nach 10 Jahren Kampagne ist klar, dass eine Veränderung  in den Köpfen, in Gesellschaft und Politik nur machbar ist, wenn Frau und Mann partnerschaftlich daran arbeiten.

Chancengleichheit stärkt die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Fehlanreize wie das Ehegattensplitting, historische Altlasten wie geschlechter- ungerechte Bewertung von Arbeit (Arbeit an der Maschine wird höher bewertet als Arbeit am Menschen) müssen korrigiert werden, damit Deutschland erfolg- reich und wirtschaftsstark in die Zukunft gehen kann.

*Der Equal Pay Day markiert mit einem Datum den sogenannten Gender Pay Gap (geschlechts- spezifi scher Entgeltunterschied), den das Statistische Bundesamt jedes Jahr ermittelt. Im Jahr 2015 haben Frauen im Durchschnitt 21 Prozent weniger Lohn bzw. Gehalt erhalten als Männer. 21 Prozent von 365 Tagen entspricht 77 Tagen. 

 

Der kommende Equal Pay Day ist am Samstag, 18.03.2017.

Wir vom BPW Club Lübeck bieten Frauen

  • Kurz-Workshops für persönliche Weiterentwicklung oder für neue Impulse für Ihre berufliche Tätigkeit oder
  • kostenlose Speed-Coachings zur beruflichen Weiterbildung, Neuorientierung oder zum Wiedereinstieg an.

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, Lübeck


Workshops von 10 -18 Uhr

Kurz-Workshops von je 1,5 Stunden zu beruflichen Themen. Nutzen Sie die Kurz-Workshops, um neue Impulse für Ihre berufliche Tätigkeit/ Perspektive zu finden. Es können auch mehrere Workshops gebucht werden. Der Kostenbeitrag von 10,00 € pro Workshop ist vor Ort zu entrichten. Wir bitten um verbindliche Anmeldung über luebeck@frauennetzwerk-sh.de


Speed Coaching von 13 -18 Uhr (kostenlos)

Kurz-Beratungen für Frauen zur beruflichen Weiterentwicklung, Neuorientierung oder zum Wiedereinstieg. Nutzen Sie die Beratungskompetenz professioneller Coaches für Ihren beruflichen Erfolg. Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei!


Eine Liste der Workshopangebote und Coaches mit ihren fachlichen Schwerpunkten finden Sie unter www.frauennetzwerk-sh.de und auf dieser Seite.

Bei Fragen schreiben Sie an: epd@bpw-luebeck.de

Karte und Handzettel zum Equal Pay Day zum Download

 

 

In der Zeit zwischen 10 Uhr und 18 Uhr werden insgesamt 12 interessante Workshops angeboten. 

Es finden je drei Workshops parallel statt:


10:15 Uhr bis 11:45 Uhr

 „Wann Männer Frauen folgen“

Da viele Männer sich noch immer nicht an die Rolle der Frau als Führungskraft gewöhnt haben, kann es im Arbeitsalltag für eine weibliche Führungskraft unnötig anstrengend werden. Der Workshop zeigt, in welche drei Respekt-Fallen Frauen gerne treten und welche drei Assoziationen Männer dazu veranlassen, sich gerne von einer Frau führen zu lassen.

mit Dr. Stefan Goes (www.communicare.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

10:15 Uhr bis 11:45 Uhr

  Jeder Mensch „tickt“ anders!
-Beziehungsmanagement im Arbeits-Alltag-

Wissen Sie wie Ihr Gegenüber „tickt“? Oder wie Sie von Ihrem Umfeld wahrgenommen werden? Ich möchte Sie dazu einladen, einen kurzen Blick in die Dimensionen des menschlichen Verhaltens zu werfen und sich selbst noch ein Stück besser kennen zu lernen. In diesem Workshop lernen Sie, Ihr eigenes und fremdes Verhalten bewusst wahrzunehmen, es zu verstehen und adäquat damit umzugehen. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, Beziehungen beruflich wie privat von Anfang an positiv zu gestalten. Praktische Übungen, Selbsterkenntnis und Anregungen für den Umgang mit eigenen Themen lassen 90 Min wie im Flug vergehen.

mit Anke Gieseke (www.anke-gieseke.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 15 Minuten vorher da sein.

 

10:15 Uhr bis 11:45 Uhr

 „Mit meinen Kompetenzen berufliche Zukunft aktiv gestalten“

Oft stehen uns in Situationen von Umbruch und Neuorientierung unsere Schwächen vor Augen, die lähmend sein können. Ich möchte Ihnen Methoden vermitteln, wie sie anhand ihrer eigenen (Berufs)biografie ihre Stärken entdecken und diese gewinnbringend für die Herausforderungen der Neuorientierung und der beruflichen Zukunftsgestaltung nutzen können. Dabei schauen wir, was im Leben hilfreich oder hinderlich – nicht so sehr – was richtig oder falsch war. So gewinnen Sie Selbstwirksamkeit, Wertschätzung für die eigene Lebensleistung und Vertrauen in Ihre Fähigkeiten für die Gestaltung ihrer beruflichen Perspektiven.

mit Uta Behrend, max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

12:15 Uhr bis 13:45 Uhr
 
„Welche Werte haben Sie?“

Sich der eigenen Werte bewusst zu sein und diese zu leben --- privat als auch beruflich – gibt Ihnen Sicherheit und Zufriedenheit. Werte können sich im Laufe des Lebens durch Erlebnisse in ihren Prioritäten verschieben. Kennen Sie Ihr aktuellen Werte? Wenn Sie nach Ihren Werten leben und agieren, erleben ihre Mitmenschen - Familie, KollegInnen, Mitarbei-tende und Freunde - Sie als authentisch. In diesem Workshop erfahren Sie an verschieden Beispielen warum Werte wichtig sind und kristallisieren Ihre Werte aktiv heraus.

mit Gudrun Neuper (www.neuper.info), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

12:15 Uhr bis 13:45 Uhr
   
„Energie tanken – mit Elan durch den Tag“

Sie wollen einschlafen aber der Kopf arbeitet weiter und raubt Ihnen den Schlaf, Sie wachen auf und haben alles aber keinen Elan um aufzustehen. Sie denken: Arbeit, Familie, Freunde und da bin ja auch noch ich! Wie soll ich das alles schaffen? Handwerkzeug und Techniken die Ihnen helfen in Balance mit sich und Ihren Aufgaben zu kommen und zu bleiben. Erarbeiten wir zusammen mit Ihnen und gemeinsam mit den Anderen, denen es ähnlich geht. Ergebnis: guter tiefer Schlaf, voll Zuversicht und Elan in den Tag starten, Überforderung soll zum Fremdwort werden.

mit Silke Langmaack, max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 5 Minuten vorher da sein.

 

12:15 Uhr bis 13:45 Uhr

„Stressfalle – so helfe ich mir selbst“

Hilfe zur Selbsthilfe bei Stress – kurze Oasen der Entspannung
Hektik im Alltag, Freizeitstress und körperliche Anspannung sind heutzutage fast schon zur Normalität geworden. Dabei verlieren wir  oft den Blick und vor allem das Gefühl für uns selber aus den Augen. In diesem Workshop wollen wir uns anschauen, wie wir dem Alltag für einen Moment entfliehen und Körper, Geist und Seele eine Atempause verschaffen können

mit Stephanie Czemper (www.psychotherapie-czemper.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

14:15 bis 15:45 Uhr

„Der erste Eindruck zählt – Stimme und Körper bewusst einsetzen!“

Ob in Ihrem Alltag oder bei Präsentationen zählt nicht nur der Inhalt, sondern Ihre Stimme und Körpersprache haben einen entscheidenden Einfluss auf Ihren beruflichen Erfolg.
Verstärken Sie Ihren professionellen Auftritt und lassen Sie Ihre Inhalte die optimale Wirkung entfalten, indem Sie gekonnt und wirkungsvoll vortragen. Wer die Regeln nonverbaler Kommunikation kennt, kann die eigene Kompetenz souverän unterstreichen und zur Geltung bringen. Hierbei spielt die Auseinandersetzung mit Stimme, Atmung und Körpersprache eine entscheidende Rolle.

mit Dagmar Ponto (www.dagmarponto.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

14:15 bis 15:45 Uhr

„Gewusst wie – gut vorbereitet für Gehalts- und Jahresgespräche“

Die gläserne Decke gibt es laut Marion Knaatz wirklich. Ich kann das leider nur bestätigen. Wie sie diese geschickt einfach nicht da sein lassen und auch nicht heimlich aufbauen, hat etwas damit zu tun, klassische Verhaltensmuster zu erkennen und zu wissen wie ich damit umgehe. Manchmal ist man auch einfach nur in einer Verhaltensfalle. Gerade in Vorbereitung auf Gehalts- und Jahresgespräche findet das sehr häufig Anwendung. Wie sie sich darauf vorbereiten und mit den „klassischen“ Argumenten umgehen erläutert dieser Workshop in einfacher und klarer Struktur. Wie Sie dabei ihre Ziele und Vorstellungen nicht aus den Augen verlieren und durchsetzen, soll dieser Workshop aufzeigen.  Ihr Nutzen: Sie kennen die Kniffe und Argumente und können ihre eigenen durchsetzen.

mit Uwe Dörger (www.derfeuerspringer.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

14:15 bis 15:45 Uhr

Resilienztraining: Schutzfaktoren für mehr mentale Widerstandsfähigkeit

Sie sind kein geborenes Stehaufmännchen und wollen den Brüchen im Leben sinnvoll trotzen - macht nichts, denn Resilienz kann man lernen. Jobverlust, Trennung… oder oft nur durch das Aufeinandertreffen kleiner Katastrophen kann eine Belastungssituation in einer gefühlten Bedrohung münden. Ratlosigkeit wird zur Verzweiflung und Unwohlsein zur ständigen Last. In unserer schnelllebigen Welt wird es immer wichtiger, ab und zu inne zu halten und rechtzeitig die Reißleine zu ziehen. Dieser Workshop beschäftigt sich nicht nur mit den Fragen nach Ihren individuellen Werten und Zielen, sondern auch damit, wie Sie es schaffen können, bewusst Ihre Ressourcen zu beruflich als auch privat zu aktivieren, anstatt nur zu reagieren und zu funktionieren.  Ihr Nutzen: Sie blicken aus einer andere Perspektive auf Ihre Lebenssituation und erhalten neue Impulse für eine konsequente Umsetzung Ihrer nächsten Schritte.

mit Sibyl Backe-Proske, 10-15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

16:15 bis 17:45 Uhr

„Das Drama-Dreieck – oder: Bei sich sein macht glücklich“

Zwischen dem, was wir tun und dem, was wir eigentlich (!) wollen, klafft oftmals eine große Lücke. Veränderung scheint unmöglich. Ein Grund dafür liegt häufig im Helfersyndrom, dem gerade Frauen noch viel zu häufig unterliegen: schlecht Nein sagen können, fehlende Abgrenzung, mangelnde Konfliktfähigkeit, Selbst-ausbeutung, Zweifel am Selbstwert, Verdrängung der eigenen Bedürfnisse o. ä. m. Wir stellen in diesem Mini-WS die notwendige Transparenz der inneren und äußeren Zusammenhänge her (Modell: Drama-Dreieck) und leiten davon erste Strategien zur persönlichen Veränderung ab. Ziel: mehr Selbstsicherheit und Souveränität. Let’s do it!

mit Angela Detmers (info@angela-detmers.de), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

16:15 bis 17:45 Uhr

„Sketchnotes für Einsteiger - Notizen einfach visuell“

Bilder sagen oft mehr als Worte und bleiben besser im Kopf! Sketchnotes (von engl. sketch=zeichnen und note= Notiz) sind gezeichnete Notizen, die komplexe Dinge bildlich viel leichter wiedergeben können als es mit Worten möglich ist. In diesem Workshop geht es darum auch passionierten "Nicht-Zeichnerinnen" zu zeigen, wie sie  ihre Notizen mit einfachen Bildvokabeln bei Meetings, Telefonaten oder im Alltag visuell anreichern. Als kleine Einführung  in das Thema Sketchnotes schauen wir uns an, wie sie ein wertvolles Instrument sein können, Besprechungen, Meetings, Strategien oder auch erworbenes Wissen nachhaltig zu dokumentieren. Gemeinsam werden wir ein paar “Vokabeln” lernen und anwenden. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

mit Susanne Speer (www.speer-kommunikation.com), max. 15 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein.

 

16:15 bis 17:45 Uhr

„BESPRECHUNGEN moderieren und wirkungsvoll dazu beitragen“

Vielfältige Aspekte sind Gegenstand der Wissensvermittlung und des Erfahrungsaustausches: 

  • Wie moderiere ich eine Sitzung?
  • Wie bringe ich meine eigene Meinung als Teilnehmerin wirkungsvoll ein?
  • Wie gehe ich mit schwierigen Teilnehmern um?
  • Wie erkenne ich Manipulationen?

Als Einführung gibt es Tipps zur Einladung und Tagesordnung sowie zum Ausklang auch noch zum Protokoll.

mit Undine Stricker-Berghoff (www.ProEconomy.de), max. 12 Teilnehmerinnen, bitte 10 Minuten vorher da sein



Anmeldung erforderlich unter luebeck@frauennetzwerk-sh.de oder Tel.: 0451-7079793, Unkostenbeitrag von 10€ pro Workshop.


Speed Coaching von 13 -18 Uhr (kostenlos) Kurz-Beratungen für Frauen zur beruflichen Weiterentwicklung, Neuorientierung oder zum Wiedereinstieg.

Nutzen Sie die Beratungskompetenz professioneller Coaches für Ihren beruflichen Erfolg. Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei!

Vor Ort sind am 18.03.2017 die folgenden Coaches für Sie da:

 

Praxisnahes Coaching im Gesundheitswesen

Anke Gieseke

www.anke-gieseke.de

JASIPE- Lerncoaching und päd. Kinesiologie

Janina Simone Pekrun

www.jasipe.de

neuper
WERTSCHÄTZUNG GESTALTEN.

Gudrun Neuper

www.neuper.info

Nicola Findeis
Projektcoaching
Projektsupport
Training

Nicola Findeis

www.nicolafindeis.de

Coaching bei Veränderung/Neuorientierung
Resilienz-Training

Heike
Schorz-Roscher

www.heike-schorz-roscher.de

communicare

Dr. Stefan Goes

www.communicare.de

Agentur für Gesundheit+Management,
Ayurveda Centrum Lübeck

Sibyl Backe-Proske

www.afgm.de

SFP Akademie der SFP Chance Mittelstand GmbH / Coaching,
Weiterbildung,
Potentialanalyse

Stefan Römer

www.sfp-chance-mittelstand.de

Marketingcoaching,
Beratung

Susanne Speer

www.speer-kommunikation.de

BSDR Coaching
BSDR Therapie
Beratung

Monika
Hoyer

www.monikahoyer.de

ProEconomy

Undine
Stricker-Berghoff

www.proeconomy.de

Angela Detmers
Slow Life – Now
Coaching
Seminare/WS
Persönlichkeitsentwicklung

Angela
Detmers

www.angela-detmers.de

meta-kompass
Organisationskultur, Change managment, Persönlickeitsentwicklung

Beate Grams

www.meta-kompass.de

People and Leadership Development

Sondra Hörz

www.sondra-hoerz.de

Kirsten Laasner
Systemisches Busines Coaching, Trainings

Kirsten Laasner

www.laasner.de

Dr. Petra Bartsch-Fachärztin für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren, Akupunktur,Ernährungsmedizin,
Wingwave Coaching,
Gesundheit am Arbeitsplatz
Burnout - Prophylaxe

Dr. Petra Bartsch

www.marlidoc.de

Stephanie Czemper, HP Psych, systemische Beratung

Stephanie Czemper

www.psychotherapie-czemper.de

EEC Ellen Ehrich Consulting GmbH

Ellen Ehrich

www.eec-ehrich.de

Systemische Beratung

Uta Behrend

Coaching, Krisenprävention

Der Feuerspringer
Uwe Dörger

www.derfeuerspringer.de

Stimme
Nonverbale Kommunikation

Dagmar Ponto

www.dagmarponto.de

Dr. Hastenrath Lebenswerkberatung

Dr. Jutta Hastenrath

www.hastenrath.de

Beratung & Coachung,
Hotel zur alten Stadtmauer

Silke Langmaack

www.langmaack-coaching.de

 

Links und weitere Informationen rund um den Equal Pay Day:

Website zum Equal Pay Day

Hintergründe zum Equal Pay Day

BPW Germany - Pressemitteilung

 

Hier finden Sie alle BPW Clubs in Deutschland.

BPW Germany Club-Karte

PRESSEMITTEILUNG 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

Ein Fall von Gehaltsdiskriminierung - Birte Meier gegen das ZDF geht in die 2. Instanz


BPW GERMANY TERMINE 

31.03. - 02.04.2017

Discover Hamburg: Young BPW Germany Wochenende


21.04. - 23.04.2017

4th Young BPW Europe Symposium in Rom


23.04.2017

Jasmin Solfaghari: „Opern für Einsteiger“ - Musikalische Buchvorstellung in Freiburg